Aufrufe
vor 2 Jahren

KATZBECK-Fibel

  • Text
  • Fibel
  • Fibel
  • Montage
  • Bedienungsanleitung
  • Wartungsanleitung
  • Produkthaftungshinweise
  • Warnhinweise
  • Katzbeck
  • Pflege
  • Fenster
  • Gleichwertig
  • Reinigung
  • Insbesondere
  • Winfix
  • Elementen
  • Statischen
  • Wartung
KATZBECK-Fenster und -Türen überzeugen auf ganzer Linie. Gleiches gilt für alle Service-Leistungen. Besuchen Sie uns in der Unternehmenszentrale in Rudersdorf oder in einem unserer vielen Fenster-Ateliers in ganz Österreich. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

INHALT 1. Einleitung . .

INHALT 1. Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 2. Hinweise zu Pflege, Wartung, Montage und Gewährleistung: . . . . . . . . . . . 4 3. Anwendungsbereich der *ÖNORM B 5320:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 4. Qualitätssicherung, Fremdüberwachung: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 5. Richtiges Lüften für ein gesundes Raumklima . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 6. Pflege und Wartung von Holzoberflächen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 7. Pflege und Wartung von geölten Holzoberflächen:. . . . . . . . . . . . . . . . . 6 8. Pflege und Wartung von pulverbeschichteten und eloxierten Aluoberflächen: . 7 9. Pflege und Wartung von Kunststoffoberflächen: . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 10. Pflege und Wartung von Glasoberflächen: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 11. Pflege und Wartung von Dichtungen: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 12. Pflege- und Wartungsarbeiten bei Beschlägen (gilt für ALLE Arten von Beschlägen) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 13. Bedienung bzw. Fehlbedienung von sichtbaren und verdeckten DK-Beschlägen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 14. Beschlagseinstellungen bei Fensterbeschlägen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 15. Ein- bzw. Aushängen des Flügels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17 16. Lastabtragung für verdeckt liegende Beschläge . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 17. Bedienung von PAS (Parallel-Abstell-Schiebe-Elementen). . . . . . . . . . . . . 21 18. Beschlagseinstellungen bzw. Flügel Ein- und Aushängen von PAS Elementen . . 21 19. Bedienung von Hebeschiebetüren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 20. Flügel Aushängen von Hebeschiebetüren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 21. Beschlagseinstellungen bei Hebeschiebtüren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 22. Bedienung und Einstellungen für Hauseingangstüren . . . . . . . . . . . . . . . 25 23. Anschlusspläne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 24. ekey Fingerscanner ARTE (Kurzanleitung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 2

25. ekey Keypad INTEGRA (Kurzanleitung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 26. Produkthaftung, Warnhinweise: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 27. Warum ist es so wichtig, die Anforderungen der ÖNORM B 5320 einzuhalten? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 28. Grundanforderung an den Fenstereinbau:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 29. Hinweise zur Befestigung von Elementen: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 30. Definition der Befestigungs- und Dichtebenen am Fenster: . . . . . . . . . . . . 57 31. Lastabtragungen aus dem Gebäude (z.B. Sturzdurchbiegungen): . . . . . . . 57 32. Allfälliger erforderlicher Platzbedarf für Nachfolgegewerke: . . . . . . . . . . . . 58 33. Lastabtragung des Eigengewichts von Elementen bzw. der auftretenden Lasten: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 34. „Spezielle Anforderungen“ an die Montage: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 35. „Spezielle Anforderungen für den Einbau von Hauseingangstüren“ . . . . . . . 58 36. Der richtige Einbau der Aussenfensterbank: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 37. Glas-Verklotzungrichtlinie für KATZBECK Systeme . . . . . . . . . . . . . . . . .60 38. Verglasungsrichtlinien für KATZBECK Systeme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62 39. Verglasung von „Nurglasecken“ und „Nurglasstößen“ . . . . . . . . . . . . . . . . 73 40. KATZBECK Montageempfehlungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73 41. „Spezielle Anforderungen für *Großflächenelemente“ . . . . . . . . . . . . . . . 78 42. „Spezielle Anforderungen für Elemente mit Aufdoppelungen“ . . . . . . . . . . . 79 43. KATZBECK GARANTIERT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .80 3

© Katzbeck FensterGmbH Austria
A-7571 Rudersdorf, Teichweg 6