Aufrufe
vor 2 Jahren

KATZBECK-Fibel

  • Text
  • Fibel
  • Fibel
  • Montage
  • Bedienungsanleitung
  • Wartungsanleitung
  • Produkthaftungshinweise
  • Warnhinweise
  • Katzbeck
  • Pflege
  • Fenster
  • Gleichwertig
  • Reinigung
  • Insbesondere
  • Winfix
  • Elementen
  • Statischen
  • Wartung
KATZBECK-Fenster und -Türen überzeugen auf ganzer Linie. Gleiches gilt für alle Service-Leistungen. Besuchen Sie uns in der Unternehmenszentrale in Rudersdorf oder in einem unserer vielen Fenster-Ateliers in ganz Österreich. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

1. Einleitung Herzlichen

1. Einleitung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihrer KATZBECK Fenster und Türen. Wir bei KATZBECK produzieren umweltgerecht, mit größter Sorgfalt, auf dem neuesten Stand der Technik und ausschließlich in Österreich. Dadurch können wir Ihnen Top Produkte zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis anbieten - schon über 70 Jahre! Um die langfristige Funktion und Lebensdauer sicher zu stellen, ist es darüber hinaus unerlässlich, einige wichtige Punkte im Rahmen der Montage bzw. Pflege und Wartung der Produkte einzuhalten. Bitte lesen Sie die nachfolgenden Seiten aufmerksam durch und beachten Sie die darin enthaltenen Hinweise bzw. insbesondere auch die Warn- und Gefahrenhinweise! Bitte bewahren bzw. speichern Sie diese Bedienungs- und Wartungsanleitung für alle Fälle gut auf und informieren Sie auch andere Nutzer Ihrer Fenster/Türen (z.B. ev. Mieter) über den Inhalt dieser Anweisungen. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne weitere Exemplare davon zu. Der Einbau von Fenstern und Türen ist in Österreich in der ÖNORM B 5320 geregelt und nachdem diese auch gleichzeitig den Stand der Technik definiert, sind die in dieser Norm beschriebenen Anforderungen und Regeln lückenlos einzuhalten! Wir haben uns bemüht ein möglichst umfangreiches Werk zum Thema Montage, Service, Pflege und Beschlagseinstellungen zusammenzustellen. Bedingt durch laufende Neuerungen und Verbesserungen ist es jedoch nahezu unmöglich, sämtliche behandelte Themen immer tagesaktuell zu halten bzw. erschöpfend zu beantworten. Sollten Sie Rückfragen haben, so stehen Ihnen Ihre zuständigen KATZBECK-Ansprechpartner jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte beachten Sie die allgemeinen und speziellen Produkthaftungs- und Warnhinweise in diesem Handbuch. 2. Hinweise zu Pflege, Wartung, Montage und Gewährleistung: • Die Montage Ihrer hochwertigen Fenster und Türen darf nur von einem autorisierten Fachbetrieb durchgeführt werden. • Für Fehler und Beschädigungen, welche durch Selbstmontage entstehen, können wir leider keinerlei Haftung übernehmen. • Gewährleistungsansprüche können nur dann geltend gemacht werden, wenn die, in dieser Fibel beschriebenen Pflege und Wartungsintervalle lückenlos eingehalten werden. • Mängel oder Schäden, die auf unzureichende bzw. fehlende Pflege und Wartung zurückzuführen sind, können von uns leider nicht anerkannt werden! 3. Anwendungsbereich der *ÖNORM B 5320: Die ÖNORM B 5320 ist für die Planung und Ausführung des Einbaus von Fenstern, Fenstertüren und Außentüren,inklusive außenliegende Anbauteile (z.B.: Sonnen-, Insektenschutzeinrichtungen und/oder Lüftungseinrichtungen) in Wände, die im direkten Kontakt zum Außenklima stehen, anzuwenden. * = Wenn die Fenster nicht in Österreich eingebaut werden, gelten die jeweiligen nationalen Verordnungen der Einbauländer (z.B. in Deutschland DIN, bzw. RAL-Verordnungen…) Diese ÖNORM gilt sowohl für den Neubau und Gebäudesanierungen als auch für den Fenstertausch. Die Norm gilt nicht für Reparatur bzw. Rekonstruktion bestehender Fenster sowie im Bereich des Denkmalschutzes. Bei Anforderungen an den Brandschutz ist die Anwendbarkeit fallspezifisch zu prüfen. 4. Qualitätssicherung, Fremdüberwachung: Als österreichisches Traditionsunternehmen ist es uns besonders wichtig, die hohe Qualität unserer Produkte nicht nur laufend intern zu verbessern und zu überwachen, sondern auch periodisch externe Kontrollen und Audits von unabhängigen Prüfanstalten durchführen zu lassen. Diese Maßnahmen geben Ihnen und uns die Sicherheit, laufend am letzten Stand der Technik zu sein, um bestmögliche Qualität sicherzustellen und lebenslange Freude mit KATZBECK Produkten zu garantieren. 4

5. Richtiges Lüften für ein gesundes Raumklima • schaffen Sie Sich ein gesundes und behagliches Raumklima • senken Sie Ihre Heizkosten • beugen Sie Schimmelpilzbildung in Ihren Wohnräumen vor • erhöhen Sie die Lebensdauer Ihrer HolzAlu und Holzfenster- und Türen Warum richtiges Lüften so wichtig ist! Früher war eine ständige Belüftung der Wohnräume nicht notwendig. Lüften passierte durch undichte Fenster, Fugen und Ritzen oder einfach „nebenbei“. Diese undichten Stellen bedeuteten aber gleichzeitig hohe Energie- und Wärmeverluste und verursachten damit hohe Heizkosten. Moderne Neubauten und Sanierungen zeichnen sich hingegen durch gute Wärmedämmung, hochdichte Fenster und eine Bauausführung (im Idealfall) ohne Wärmebrücken aus. So bleibt die Wärme im Raum. Die Isolierwirkung der heutigen Fenster ist ebenfalls viel besser als früher. Öfters bildet sich Kondenswasser am und im Fenster. Tropfen können daran herunterlaufen bzw. die Konstruktion schädigen und in Wohn- und Schlafräumen Schimmelpilzbefall verursachen. Falsches oder fehlendes Lüften belastet aber auch das Raumklima und somit die Lebensqualität Ihres Wohnraumes. Feuchtigkeit, Staub oder Schadstoffe können sich in den Wohnräumen anreichern und dadurch das Wohlbehagen in den eigenen vier Wänden sowie die Gesundheit beeinträchtigen. Zu geringe Luftaustauschraten führen zu erhöhtem CO2 Gehalt und damit zu Ermüdungserscheinungen und verminderter Konzentrationsfähigkeit. Zentrale Voraussetzung für eine hohe Luft- und somit Lebensqualität ist daher ein ausreichender und regelmäßiger Luftaustausch. Richtiges Lüften hilft Ihnen außerdem Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen, denn frische und trockene Luft erwärmt sich viel schneller als feuchte Luft. Sollte der Luftaustausch in Ihrem Gebäude/Wohnung nicht automatisch durch eine (kontrollierte) mechanische Lüftungsanlage erfolgen, beachten Sie bitte unbedingt die nachfolgenden Hinweise: Tipps zum richtigen Heizen und Lüften: • Für hygienische Luftverhältnisse sollte etwa alle 2-3 Stunden kurz gelüftet werden • Wenn es möglich ist sollte eine Querlüftung über 2 Öffnungen erfolgen • Die Dauer der Lüftung ist abhängig von der Jahreszeit. Grundsätzlich gilt: Je kälter die Außentemperatur umso kürzer kann die Lüftungsdauer sein, da kalte Außenluft nur sehr geringe Feuchtigkeitsmengen enthält und somit in der Lage ist große Feuchtigkeitsmengen aufzunehmen. • Die relative Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen sollte (bei ca. 20°C Raumtemperatur) für eine Dauer von 16 h pro Tag 55% nicht übersteigen und für die restlichen 8 Stunden max. 65% betragen. (Pro °C der Außentemperatur unter 0°C muss die Luftfeuchtigkeit im Wohnraum um 1% gesenkt werden) • Die Räume müssen genügend aufgeheizt werden (ca. 20°C), auch wenig genutzte Räume keinesfalls unter 18°C absinken lassen. • Wohnräume nach Produktion von Luftfeuchtigkeit (Duschen, Kochen, Wäsche trocknen…) ausreichend lüften. Für Wohnräume empfehlen wir in jedem Fall den Einsatz von kontrollierten Wohnraumlüftungen (dezentral oder zentral) da es in der heuten Zeit nahezu nicht möglich ist die benötigten Luftwechselraten (vor allem in der Nacht) erreichen zu können. Eine kontrollierte Wärmerückgewinnung der Wohnraumlüftungen bringt weiters den Zusatznutzen der optimalen Energieeinsparung gepaart mit perfektem Raumklima und Raumluftqualität! 6. Pflege und Wartung von Holzoberflächen Um die Oberflächenqualität Ihrer Fenster und Türen so lange wie möglich in perfekter Qualität aufrecht zu erhalten empfehlen wir die Einhaltung der nachfolgenden Pflege und Wartungshinweise: • Schützen Sie die Fenster im Zuge der Einbauphase restlos vor Kontakt mit Putz, Mörtel, Estrich usw. sowie überhöhter Luftfeuchtigkeit. • Verwenden Sie zum Abkleben der lasierten und deckend beschichteten Holzoberflächen ausschließlich folgende geprüfte Klebebänder: 5

© Katzbeck FensterGmbH Austria
A-7571 Rudersdorf, Teichweg 6