+43 3382 735-0        info@katzbeck.at
Aufrufe
vor 11 Monaten

Qualitätsrichtlinien - Plattform Fenster und Fensterfassaden - Ausgabe 2018, Version 5.0

  • Text
  • Merkmale
  • Fenstern
  • Einbau
  • Reinigung
  • Isolierglas
  • Beurteilung
  • Zugelassen
  • Bedingt
  • Fenster
  • Merkmal

1.7 Thermischer

1.7 Thermischer Spannungsbruch Ein thermischer Spannungsbruch kann dann entstehen, wenn die zulässigen Spannungen des jeweiligen Glases aufgrund gewisser Temperaturwechsel überschritten werden. Die Temperaturwechselbeständigkeit für gängige Verglasungsarten sieht folgendermaßen aus: Floatglas: Teilvorgespanntes Glas (TVG): Einscheibensicherheits Glas (ESG): ∆ T ca. 40 Kelvin ∆ T ca. 100 Kelvin ∆ T ca. 150 Kelvin 1.7.1 Ursachen für problematische Temperaturdifferenzen Um das Risiko des thermischen Spannungsbruches von Gläsern so gering wie möglich zu halten, sollten die nachfolgend beschriebenen Ursachen daher vermieden werden: • Teilbeschattung/Schlagschatten: o Dachüberstände, Bäume, Markisen • Direkte Sonnenbestrahlung ohne Abdeckung: o Dickere Gläser, Wärme oder Sonnenschutz-Isoliergläser im Stapel, zwei oder mehr geöffnete Schiebe- oder Falttüren voreinander stehend • Innenliegender Sonnenschutz, Verdunkelungsanlagen: o Zu geringer Abstand zur Innenscheibe, nur teilweise die Scheibe abdeckend, teiloder ganzflächig auf Innenscheibe aufgeklebte Sicht- oder Sonnenschutzfolien mit hoher Absorption • Bemalen, Bekleben, Innenabdeckung, Scheibendekoration: o Aufkleben von Plakaten, Bildern, Postern, Reklameschildern usw. o Vollflächiges oder partielles bemalen, Sichtschutz oder Sonnenschutzfolien • Heizkörper: o Zu geringer Abstand von der Innenscheibe, sodass die o.a. Temperaturwechselbeständigkeit der gewählten Verglasung überschritten wird • Lokale Erwärmung: o Heißluftgebläse, Grill, Auftaugeräte, Lötlampen, Schweißgeräte, Auspuff usw. • Gegenstände innen an der Verglasung: o Baumaterial, Innendekoration, Sitzmöbel, Aktentasche, Koffer, Klavier, Pölster, Plüschtiere, Schaufensterdekorationen, dunkle Vorhänge Wenn es aufgrund der o.a. Gründe zu einem thermischen Spannungsbruch kommt, wird (wurde) in der Regel die zulässige Differenztemperatur (für Floatgläser) von 40 Kelvin auf der Scheibenfläche überschritten! Es kann jedoch bei einem Zusammentreffen von thermischen und mechanischen Lasten auch schon bei einer geringeren Temperaturdifferenz zu einem Glasbruch kommen. In diesem Fall spricht man von einem Hybridbruch. 1.7.2 Faktoren die die Wahrscheinlichkeit von thermischen Spannungsbrüchen erhöhen • Beschädigungen im Glasrandbereich wie z.B. Ausmuschelungen • Hoch lichtabsorbierende Glasbeschichtungen bzw. Gläser z.B. Sonnenschutzgläser (gegebenenfalls ESG verwenden) • Strukturgläser mit starken Strukturen • Durchgefärbte Gläser (dunkle Farben) Version 5.0/2018 20

1.7.3 Typisches Erscheinungsbild: 1.7.4 Weitere Erscheinungsbilder Alle angeführten thermischen Glasbrüche (mit Ausnahme des thermischen Wurmsprunges) haben den rechtwinkeligen Einlauf und den rechtwinkeligen Durchlauf gemein, diese beiden Eigenschaften lassen sich somit als eindeutiges Zeichen des thermischen Glasbruchs definieren. 1.7.5 Ursachen für die Entstehung von thermischen Glasbrüchen bei vorgespannten Gläsern (ESG) Auch der ESG-Nickelsulfidbruch („Spontanbruch“ bei ESG) wird durch ein thermisches Ereignis ausgelöst, seine Ursache liegt jedoch nicht in diesem Bereich, deshalb wird er in der Regel auch nicht in die Gruppe der thermischen Glasbrüche eingeordnet. Version 5.0/2018 21

Katzbeck Fenster

KATZBECK Fenstermagazin
KATZBECK Fensterzubehör
KATZBECK WINDOWair
KATZBECK Türenmagazin
KATZBECK Sicherheit
CatWalk-08-Stadl-Lofts
CatWalk-07-HOHO Wien
CatWalk-06-Viertel Zwei Plus
CatWalk-05-Holzbaupreis

KATZBECK Downloads

Katzbeck-Fibel
Katzbeck-Manual
Allgemeine Geschätsbedingungen (AGB)
Produkthaftungs- und Warnhinweise
IMPRESSUM  /   AGB
© 2003 - 2016 by Katzbeck FensterGmbH Austria